Förderung von Kindern und Jugendlichen

Schulische Leistung stellt das Nadelöhr für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe dar. In der Schule erfolgreich zu sein ist für jedes Kind wichtig. Ungenutzte Begabungsreserven auszunutzen ist aber auch wichtig für unsere Gesellschaft. Bereits in wenigen Jahren werden viele Ausbildungsplätze aufgrund des demographischen Rückgangs nicht mehr besetzt werden können. Die Förderung sprachlicher, mathematisch-naturwissenschaftlicher und fächerübergreifender Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen aus bildungsfernen Familien oder mit Migrationshintergrund stellt daher den Schwerpunkt der Stiftungsaktivitäten dar.

Kinder und Jugendliche können eine kontinuierliche und langfristige individuelle Unterstützung durch zuverlässige und vertrauenswürdige ehrenamtliche Bildungspaten und Lehramtsstudierende erhalten. Dabei geht es nicht um Nachhilfe, sondern um gemeinsame Unternehmungen, die neue Erfahrungsräume eröffnen. Familien, die an einem solchen Förderangebot interessiert sind, können jederzeit Kontakt zur Chancen-Stiftung aufnehmen.

Die Stiftung geht darüber hinaus aktiv auf die Familien von Kindern zu, für die der Delfin-Test Förderbedarf aufgezeigt hat. Frühzeitig gutes Deutsch zu lernen ist die Grundlage für späteren Schulerfolg.Lehramtsstudierende werden durch die Stiftung in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn für die Sprachförderung geschult.

Darüber hinaus bietet die Chancen-Stiftung Feriencamps an, in denen Spiel, Spaß und Lernen verbunden werden. Die langen Sommerferien lassen zuvor Gelerntes manchmal allzu schnell in Vergessenheit geraten. Zusammen mit anderen Kompetenzen aufzufrischen ist vor allem dann wichtig, wenn das Lernen zu Hause schwer fällt oder nicht immer Deutsch gesprochen wird.